Aerophotogrammetrie

Aerophotogrammetrie

Wir bieten unseren Kunden Leistungen von der Bildflugplanung über Aerotriangulation und Passpunktbestimmung bis hin zum Feldvergleich und photogrammetrischer Auswertung mit Datenaufbereitung für unterschiedlichste Zielsysteme.

Seit 2011 verfügen wir über mehrere Drohnen / UAVs, mit denen wir in der Lage sind, eigenständig Luftbilder aus geringer Flughöhe zu erstellen und auszuwerten.  Dank einer hohen Bildauflösung ist es möglich, auch kleine Details genau zu dokumentieren. Auf Grund hoher Flexibilität können wir kurzfristig direkt am Einsatzort starten. Mit dieser Technologie können nun die Vorteile der Photogrammetrie auch für Objekte genutzt werden, für die eine wirtschaftliche Bearbeitung bisher nicht möglich war.

Moderne photogrammetrische Verfahren und Auswertemöglichkeiten für die terrestrische und die digitale Luftbildphotogrammetrie zählen seit Jahren zu unserem Leistungsprofil.

Mit diesem Hintergrund übernehmen wir auch das komplette Projektmanagement für photogrammetrische Leistungen.

Für die Inspektion von Rotorblättern an WEA (Windenergieanlagen) wird von der GEO-METRIK ein innovatives Verfahren in dem Forschungsprojekt "RotoKopter" im Rahmen des Kooperationsnetzwerkes InDiWa entwickelt. 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Referenzen

  • Digitale Bundeswasserstraßenkarte 1:2000, Rhein, km 519,7 – 549,8, Bildflug, Passpunktbestimmung, photogrammetrische Auswertung, Feldvergleich, CAD-Bearbeitung
  • A 66  AK Schierstein – AS Erbenheim und A 671 Amöneburger Kreisel, Bildflug, Passpunktbestimmung, Photogrammetrische Auswertung, Digitales Geländemodell, Feldvergleich, CAD-Bearbeitung, Lieferung im System VESTRA und Herstellung von Orthophotos
  • Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt , Luftbildübersichten diverser Archäologischer Ausgrabungen - Download: Fallstudie
  • Magdeburger Dom, Kontrollbefliegung und Fotodokumentation des Bauzustandes
  • Wrechow-Polder (Aland), Monitoring, Dokumentation von Überflutungsflächen
  • Freistaat Bayern, Ermittlung und Festsetzung von Überschwemmungsgebieten (ca. 750 Fluß-km)